Modul

Media Systems:

Wahlmodul 4 (Gestaltung) (MS 540)

Modulverantwortliche/r Prof. Dr. Andreas Plaß
Art des Moduls Wahlpflichtmodul
Semester, Dauer, Angebotsturnus 5. Semester, Ein Semester, Jedes Semester
Leistungspunkte (LP), Semesterwochenstunden (SWS) 5 LP, 4 SWS
Arbeitsaufwand (Workload) Präsenzstudium: 72h und Selbststudium: 78h
Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse Notwendig:
Erfolgreicher Abschluss aller Module des ersten Studienjahres.
Empfohlen:
Keine weiteren Voraussetzungen.
Lehrsprache Deutsch
Prüfungsart Prüfungsleistung
Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten Regelhafte Prüfungsform: Klausur 120 Minuten. Weitere mögliche Prüfungsformen: mündliche Prüfung, Hausarbeit oder Referat. Die zu erbringende Prüfungsform wird von der/dem verantwortlichen Lehrenden zu Beginn der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.
Zu erwerbende Kompetenzen / Lernergebnisse Die Studierenden zeigen, dass sie befähigt sind, in interdisziplinären Teams konzeptuell und formal substantielle Gestaltungslösungen auf praxisorientiertem Niveau zu entwickeln. Die Inhalte bauen auf den bisher gelernten gestalterischen Inhalten auf. Sie vertiefen diese sowohl praktisch als auch theoretisch. Die geforderten avancierten Gestaltungskonzepte festigen die Kommunikations- und Gestaltungskompetenz der Studierenden über die Einzeldisziplinen hinaus. Die Bearbeitung geschieht mit Blick auf künstlerische und angewandte Methoden mit wissenschaftlichem Bezug z.B. zu aktuellen Forschungsprojekten. Die entwickelten Lösungen, Projekte und Formate werden präsentiert und im Anschluss auf wissenschaftlichem Niveau dokumentiert.
Verwendbarkeit des Moduls Spezialisierung und Anwendung der Grundlagenmodule.
Inhalt des Moduls Gemäß Studien- und Prüfungsordnung sind insgesamt 6 Wahlpflichtfächer zu belegen, davon zwischen 3 und 5 Wahlpflichtfächer aus dem Bereich Technik (T), und zwischen 1 und 3 Wahlpflichtfächer aus dem Bereich Gestaltung (G).

Zur inhaltlich-thematischen Schwerpunktbildung können, falls gewünscht, von den Studierenden folgende Kombinationen aus dem Wahlpflichtangebot des Departments Medientechnik gewählt werden. Dies ist ein Vorschlag, weitere Kombinationen sind möglich.

1. Games
• Media Design 1 (G)
• Media Design 2 (G)
• zwei beliebige andere Wahlfächer

2. Software Entwicklung
• Audio-Video Programmierung (T)
• Storage-Management (T)
• Adaptive Systems and Artificial Intelligence 1 (T)
• Relationale Datenbanken (T)

3. (Medien-)Technik
• Lichtdesign (G)
• Filmton (G)
• Audiotechnik und -Produktion (T)
• Videotechnik und -Produktion (T)

Ergänzende Wahlpflichtfächer sind:
Wahrnehmung (G), Mixed Reality (T), ATT (T), Ausgewählte Themen der Medieninformatik (T), Farbmetrik (T);

außerdem folgende Pflichtfächer aus dem Bachelor-Studiengang Medientechnik:
Tontechnik 1 (T), Videotechnik 1 (T), Nachrichtentechnik (T), Digitale Signalverarbeitung (T), sowie ein Fach aus einem anderen Studiengang der HAW Hamburg gemäß Prüfungsordnung.
Literatur Aktuelle Literaturempfehlungen werden zu Beginn der Lehrveranstaltungen bekanntgegeben.
Zugehörige Lehrveranstaltungen WA 901,WA 902,WA 903,WA 904,WA 906,WA 907,WA 908

Veranstaltungen