Modul

Digital Reality:

Mathematische Methoden der Computergrafik (DR 110)

Modulverantwortliche/r Prof. Dr. Ralf Hendrych, Prof. Dr. Edmund Weitz
Art des Moduls Pflichtmodul
Semester, Dauer, Angebotsturnus 1. Semester, Ein Semester, Jährlich
Leistungspunkte (LP), Semesterwochenstunden (SWS) 5 LP, 4 SWS
Arbeitsaufwand (Workload) Präsenzstudium: 72h und Selbststudium: 78h
Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse Notwendig:
Keine formalen Voraussetzungen.
Empfohlen:
Mathematikkenntnisse, die typischerweise in einem technisch-wissenschaftlichen Studiengang vermittelt werden; speziell lineare Algebra, analytische Geometrie sowie Differential- und Integralrechnung in einer reellen Veränderlichen. Die Fähigkeit, Algorithmen in gängigen Programmiersprachen umzusetzen, und die Bereitschaft, neue Programmiersprachen zu lernen.
Lehrsprache Deutsch
Prüfungsart Prüfungsleistung
Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten Übliche Prüfungsform: mündliche Prüfung oder Projekt (je nach Lehrendem).
Weitere mögliche Prüfungsform: Klausur
Die zu erbringende Prüfungsform wird von der/dem verantwortlichen Lehrenden zu Beginn der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.
Zu erwerbende Kompetenzen / Lernergebnisse Die Studierenden
• haben einen Überblick über Bereiche der Mathematik, die für eine intensive wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Computergrafik wichtig sind
• haben Erfahrungen mit dem Einsatz fortgeschrittener mathematischer Techniken am Computer gesammelt
• können Fachliteratur aus diesem Bereich verstehen und Algorithmen selbst implementieren
Verwendbarkeit des Moduls Die hier gelernten Methoden können voraussichtlich gewinnbringend insbesondere in den Modulen M4, M5, M10 und M11 sowie in den Projekten eingesetzt werden.
Inhalt des Moduls Teilgebiete der Geometrie (z.B. Differentialgeometrie oder algorithmische Geometrie) werden unter dem Aspekt ihrer Verwertbarkeit für die Computergrafik behandelt. Nähere Angaben zu den Inhalten in der Kursbeschreibung.
Literatur • Edmund Weitz: Elementare Differentialgeometrie (nicht nur) für Informatiker, Springer-Spektrum

Weitere Literaturempfehlungen werden zu Beginn der Lehrveranstaltungen bekanntgegeben.
Zugehörige Lehrveranstaltungen DR 111

Veranstaltungen