Modul

Media Systems:

Informatik D (MS 410)

Modulverantwortliche/r Prof. Dr.-Ing. Sabine Schumann
Art des Moduls Pflichtmodul
Semester, Dauer, Angebotsturnus 4. Semester, Ein Semester, Jedes Semester
Leistungspunkte (LP), Semesterwochenstunden (SWS) 5 LP, 4 SWS
Arbeitsaufwand (Workload) Präsenzstudium: 72h und Selbststudium: 78h
Teilnahmevoraussetzungen / Vorkenntnisse Notwendig:
Keine formalen Voraussetzungen.
Empfohlen:
Sicherer Umgang mit den Inhalten der Module Mathematik A, B und C, Informatik A sowie Programmieren A und B.
Lehrsprache Deutsch
Prüfungsart Prüfungsleistung
Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten Übliche Prüfungsform: Klausur. Weitere mögliche Prüfungsform: mündliche Prüfung. Die zu erbringende Prüfungsform wird von dem/der verantwortlichen Lehrenden zu Beginn der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.
Zu erwerbende Kompetenzen / Lernergebnisse Die Studierenden bewerten komplexe Probleme der Informatik hinsichtlich der Anwendung möglicher Methoden, indem sie die Zusammenhänge zwischen mathematischen Grundlagen und der Theorie der Informatik verstanden haben, typische abstrakte Modelle und Denkweisen der Informatik anwenden, Algorithmen bezüglich ihrer Korrektheit und Effizienz beurteilen können.
Verwendbarkeit des Moduls Fortgeschrittenes Modul für alle aufbauenden Module und Wahlfächer.
Inhalt des Moduls Siehe Kursbeschreibungen (https://vlv.mt.haw-hamburg.de/modulhandbuch)
Literatur John E. Hopcroft, Rajeev Motwani, Jeffrey D. Ullman:
Einführung in die Automatentheorie, formale Sprachen und Komplexitätstheorie. Pearson Studium.
(jeweils in der aktuellen Auflage)

Weitere Literaturempfehlungen werden in der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.
Zugehörige Lehrveranstaltungen MS 411

Veranstaltungen